Preview: Family Camper Tour 2022

Unterwegs mit Oli, Nadine, Noah und Emilia

Zum ersten Mal sind wir mit der ganzen Familie im Camper unterwegs und zum ersten Mal sind wir mit dem Camper in den Lower 50ties unterwegs. An all diejenigen, die zu uns sagen: „Was schon wieder USA? Wird das nicht langweilig?“ Nein – wird es nicht, denn wir lassen uns immer was Neues einfallen.

Nach dem Oli und ich im Jahr 2021 neue Jobs angetreten haben, mussten wir ein wenig bangen ob wir es kurzfristig mit der Genehmigung des Urlaubs hinbekommen. Normalerweise buchen wir Flüge sofort, nachdem sie veröffentlicht werden – also knapp ein Jahr vor dem Abflugdatum. Die Camper für Kanada und Alaska haben wir 1,5 Jahre eher gebucht um alle Möglichen Rabatte einzustreichen.

Diese Mal hatten wir ein wenig mähr als 3 Monate Vorlauf. Die Route stand schon länger fest, aber Flüge, Mietwagen, Camper, und zT Campingplätze mussten schnellstens reserviert werden.

So wird unsere Reise Stand heute am 15. Juni aussehen:

Start/Ziel ist Denver. Dort wollen wir zunächst 5 Nächte im Hotel übernachten, bevor wir dann unseren Camper für weitere 16 Nächte übernehmen.

Und so soll der Roadtrip dann aussehen:
Denver, Boulder, Rocky Mountain National Park, Custer State Park, Mount Rushmore, Devils Tower, Yellowstone national Park, Grand Teton National Park, Antelope Island, Salt Lake City, Little White Horse Canyon, Goblin Valley, Canyonlands National Park, Arches National Park, Fahrt mit der Durango Silverton Railway, Taos, Garden Of The Gods, Denver.

Es gibt also viel zu tun. Wir sind freuen uns schon riesig.